ACHTUNG: BABYPAUSE

Voraussichtlich ab November 2019 bis April 2020 werde ich eine Babypause einlegen und nehme daher vorerst keine neuen Einzeltrainings-Kunden mehr an. Das Arbeiten an Problemverhalten benötigt ja doch oft eine lange Zeitspanne und konsequente Betreuung, die ich vor der Babypause leider nicht mehr gewährleisten kann. Gerne empfehle ich Ihnen bei Nachfrage/Bedarf aber kompetente Kollegen.

 

 

Einzeltraining

Einem Einzeltraining geht immer auch ein Erstgespräch voraus, damit ich Sie und Ihren Hund erst einmal im neutralen Umfeld kennenlernen kann.
Je nachdem ob Sie sich eine Verbesserung des hundlichen Verhaltens im häuslichen Umfeld oder auf den Spaziergängen wünschen, trainieren wir auch genau dort, in Ihrem Umfeld und unter realen Bedingungen. Wir haben im Einzeltraining die Möglichkeit viel gezielter mit Ihrem Hund zu trainieren. Einzeltraining bietet sich aber auch vorallem für Hunde an, die auf Artgenossen lieber verzichten und/oder eine erhöhte Aggressionsbereitschaft gegenüber diesen aufweisen. 

 

Mögliche Themen für ein Einzeltraining sind:

 

Erziehung

- Welpen-Basisübungen

- Hunde1x1

- Leinenführigkeit

- Rückruftraining und Freilauftraining

- Medical Training (Tierarztbesuch und Handling leicht gemacht)

 

Beschäftigung

- Apportiertraining

- Nasenarbeit (Fährtensuche, Suchspiele)

- Tricktraining

 

Verhaltenstherapie

- Begegnungstraining (mit Hunden, Joggern, Passanten etc.)

- innerhäusliche Problembewältigung

- Problembewältigung bei Angst und/oder Aggression des Hundes